Bruchsal: Polizei stoppt gestohlenen Pkw

|

Verdächtiger vorläufig festgenommen

Bei der Kontrolle eines schwarzen Seat Ibiza auf der Autobahn 5 bei Bruchsal durch Beamte der Autobahnpolizei Karlsruhe sind am Sonntag gegen 05.20 Uhr alle drei Insassen in ein nahes Waldstück geflüchtet. Im Zuge der Fahndung unter Hinzuziehung eines Polizeihubschraubers konnte von der Besatzung ein Tatverdächtiger in einem Feld entlang der Landesstraße 558 bei Büchenau entdeckt und von Kräften der Polizeireviere Bruchsal und Bretten vorläufig festgenommen werden. Der junge Mann führte einen größeren Bargeldbetrag bei sich. Die beiden anderen Männer konnten nicht mehr ausfindig gemacht werden.

In dem sichergestellten Kleinwagen, der seit Anfang April 2019 nach Diebstahl aus einem Autohaus einer Gemeinde im Kreis Konstanz als gestohlen gemeldet war, befanden sich noch mutmaßliches Diebeswerkzeug sowie mehrere Stangen Zigaretten. Das Autobahnpolizeirevier Karlsruhe führt hierzu die weiteren Ermittlungen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Sinsheim und Waibstadt

Bruchsal: Unfall mit fast 1,9 Promille

Nächster Beitrag