Bruchsal: Unfall mit fast 1,9 Promille

|

Ein erheblich alkoholisierter Autofahrer ist am Sonntagnachmittag auf ein vorausfahrendes Auto aufgefahren. Dabei erlitt eine Person leichte Verletzungen. Der Verursacher versuchte anschließend zu Fuß zu flüchten, konnte aber schnell gefasst werden. Auf der Dienststelle leistete er noch Widerstand und beleidigte die Polizeibeamten.

Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen befuhr der 43-Jährige Fahrer eines Subarus gegen 15:45 Uhr die Paul-Gerhardt-Straße in Richtung Schnabel-Henning-Straße. Am dortigen Kreisverkehr musste der 43-Jährige sein Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Der ihm nachfolgende, 36-jährige Fahrer eines Fords erkannte die Situation vermutlich aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung zu spät und fuhr auf den bereits stehenden Subaru auf. Hierdurch erlitt die 53-jährige Beifahrerin im Subaru leichte Verletzungen und musste später im Krankenhaus behandelt werden.

Noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei flüchtete der 36-jährige Unfallverursacher zu Fuß, während seine 42 Jahre alte Beifahrerin am Unfallort zurückblieb. Der Flüchtige konnte jedoch kurz darauf von einer Streife in der Ernst-Blickle-Straße angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab beim 36-Jährigen einen Wert von knapp 1,9 Promille, woraufhin die Beamten eine Blutentnahme anordneten. Die weiteren Ermittlungen ergaben zudem, dass der Mann offenbar keine Fahrerlaubnis besitzt.

Auf der Dienststelle verhielt sich der der 36-Jährige durchweg aggressiv und beleidigte die eingesetzten Beamten. Schließlich setzte er sich auch noch gegen die polizeilichen Maßnahmen zur Wehr und musste daher in Gewahrsam genommen werden, bis er an eine Angehörige überstellt werden konnte.

Der 36-Jährige muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Widerstand und Beleidigung verantworten müssen. Seine 42-jährige Beifahrerin erwartet als Fahrzeughalterin eine Anzeige wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal: Polizei stoppt gestohlenen Pkw

Die einen machen Dreck….

Nächster Beitrag