Bruchsal / Philippsburg: Polizei nimmt zwei mutmaßliche Drogenhändler fest

| ,

26-Jähriger dem Haftrichter vorgeführt

Das Kriminalkommissariat Bruchsal nahm nach langwierigen Ermittlungen am Dienstag gegen 18.40 Uhr zwei mutmaßliche Drogenhändler fest und stellte bei anschließenden Durchsuchungen mehrere Kilogramm unterschiedlicher Drogen sicher.

Zunächst konnte ein 40-jähriger Tatverdächtiger bei einem vermeintlichen Drogengeschäft durch ein Mobiles Einsatzkommando festgenommen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung stellte die Kriminalpolizei in seiner Wohnung 150.000 Euro sicher, die mutmaßlich im Zusammenhang mit Drogengeschäften stehen.

Darüber hinaus fand das Kriminalkommissariat Bruchsal bei einem zweiten 26-jährigen Festgenommenen etwa ein Kilogramm Heroin, drei Kilogramm Amphetamin, über ein Kilogramm Marihuana, über 10.000 Euro sowie einen Teleskopschlagstock.

Der 26-Jährige wurde am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe dem zuständigen Haftrichter vorgeführt und kam in Untersuchungshaft.

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe (ots)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

ELR 2022 – Eine halbe Millionen Euro für Kraichtaler Projekte

Gondelsheim organisiert Ukraine-Hilfsaktion für Menschen aus Butscha

Nächster Beitrag