Bruchsal: Explosionsgeräusch durch Böller

|

Zeugen gesucht!

Der in den frühen Morgenstunden des Montags in der Bruchsaler Innenstadt hörbare Knall war offenbar auf einen „Böller“ zurückzuführen.

Wie erste Ermittlungen ergaben, befestigten Unbekannte an einer Geschwindigkeitsmessanlage an der Kreuzung Grabener Straße / Durlacher Straße in Bruchsal mit Klebeband einen Böller. Diesen entzündeten sie offenbar am Montag gegen 03.30 Uhr. Daraufhin meldeten sich mehrere Bürger bei der Polizei. Da die Ursache des Knalls zunächst unklar war, wurden mehrere Streifenwagenbesatzungen sowie ein Polizeihubschrauber in den Einsatz gerufen.

Insgesamt entstand an dem Blitzer ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Auswertung von vorhandenem Datenmaterial bleibt nun Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter 0721/666-5555, mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Kraichtal: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Neubau eines Verkehrsteilers in Oberderdingen

Nächster Beitrag