Bruchsal: Betrunkene Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen

|

Mit über 3,3 Promille ist am frühen Freitagabend eine 39-jährige Autofahrerin vor dem Gelände des Polizeipräsidiums Einsatz in Bruchsal unterwegs gewesen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr die 38-Jährige gegen 17:45 Uhr mit ihrem Ford die Straße Dittmannswiesen und versuchte dort in eine Parklücke einzuparken. Aufgrund ihrer auffälligen Fahrweise fiel sie zwei Polizeibeamtinnen des Polizeipräsidiums Einsatz auf. Da die Fahrerin nach dem Einparkversuch sich mit ihrem Oberkörper auf dem Lenkrad ausruhte, eilten die Beamtinnen zum Fahrzeug. Hierbei stellten sie bei der Frau, deutlichen Alkoholgeruch war. Beim Verlassen des Fahrzeuges sowie beim Laufen musste sie durch die Einsatzkräfte gestützt werden. Ein bei ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 3,3 Promille. Die 38-Jährige musste eine Streife des Polizeireviers Bruchsal mit auf die Dienststelle begleiten und erst einmal eine Blutprobe sowie ihren Führerschein abgeben.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bretten: Spezialkräfte der Polizei aufgrund Bedrohungslage im Einsatz

Vorwurf des versuchten Totschlags nach Auseinandersetzung in Philippsburg

Nächster Beitrag