Bruchsal: Amtsgericht nach Bombendrohung geräumt

|

Nach einer Bombendrohung wurde das Amtsgericht Bruchsal am Mittwochmorgen geräumt und durchsucht. Kurz vor 07.00 Uhr wurde die Polizei von der Drohung informiert. In der Nacht wurden dem Amtsgericht mehrere E-Mails in serbokroatischer Sprache zugesandt. In einem dieser E-Mails drohte der Verfasser mit der Zündung einer Bombe im Gebäude. Das Amtsgericht wurde mit mehreren Streifen abgesperrt und geräumt. Eine Durchsuchung mit zwei Polizeidiensthunden ergab keine Hinweise auf verdächtige Gegenstände im Gebäude. Die Ermittlungen zum Verfasser der Schreiben dauern an. Vorsorglich werden am Amtsgericht verstärkte Zugangskontrollen durchgeführt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bauarbeiten vor Abschluss – Freie Fahrt durch Ubstadt-Weiher

Neustart in Hambrücken – Linhardt feiert

Nächster Beitrag