Bruchsal: Alkoholisierter Mann greift Diensthund an

|

Nachdem er mit Alkohol am Steuer angehalten wurde, leistete ein 25-jähriger Mann am Dienstag im Bereich einer Vereinsgaststätte in Bruchsal erheblichen Widerstand. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt, der eingesetzte Diensthund angegriffen.

Der 25-Jährige wurde gegen 23.15 Uhr vor einem Vereinsheim am Sportzentrum von Polizeibeamten kontrolliert. Er verhielt sich sehr aggressiv und war offenbar stark alkoholisiert. Nachdem er mehrfach aufgefordert worden war, die Anweisungen der Polizisten zu befolgen, musste sogar der Diensthund eingesetzt werden. Diesen umklammerte der aggressive Mann wohl, sodass sich der Beißkorb löste und er durch einen Hundebiss leicht verletzt wurde. Schließlich waren vier Beamte und der Hund notwendig um den 25-Jährigen unter Kontrolle zu bringen. Auf dem Polizeirevier Bruchsal wurde ihm Blut abgenommen, eine ärztliche Versorgung der Bisswunde war wohl nicht notwendig.

Im Gerangel wurde einer der Polizeibeamten durch Tritte leicht am Bein verletzt, konnte seinen Dienst aber fortsetzen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ubstadt-Weiher: Unbekannte legten Giftköder aus

Bruchsal: Raubüberfall in Tiefgarage – Polizei sucht Zeugen

Nächster Beitrag