Bretten: Zwei Kinder brechen in Grundschule ein

|

Ein Zeuge beobachtete am Donnerstag, gegen 03:45 Uhr, wie sich zwei dunkel gekleidete Personen Zutritt in eine Grundschule in Bretten verschafften und informierte daraufhin unverzüglich die Polizei. Mehrere Streifen kamen vor Ort und umstellten das Gebäude. Mithilfe eines Diensthundes wurden die Räumlichkeiten durchsucht. Mit erhobenen Händen traten plötzlich zwei eingeschüchterte Kinder aus dem Dunkeln. Offenbar wollten sich die beiden 13-Jährigen einen Nervenkitzel verschaffen, hebelten mit einem Schraubenzieher eine Tür auf und hielten sich im Anschluss in dem Gebäude auf. Das Diebesgut beschränkte sich auf den Inhalt eines Verbandskastens. Die beiden Kinder wurden mit aufs Polizeirevier genommen. Von dort aus verständigten die Polizeibeamten die Erziehungsberechtigten.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Gelder des auslaufenden „Weiße-Flecken“-Förderprogramms fließen in den Landkreis Karlsruhe

Kraichtal: Warnbake an Baustelle angezündet

Nächster Beitrag