Bretten: Versuchter schwerer Raub auf Wettbüro

|

Symbolbild

Am 16.12.2019, kurz vor 16.00 Uhr, betrat ein unbekannter Mann ein Wettbüro in der Pforzheimer Straße. Der Unbekannte bedrohte unvermittelt die dort allein anwesende 24-jährige Mitarbeiterin und forderte unter Vorhalt eines „Fleischermessers“ die Herausgabe von Bargeld.

Trotz der akuten Gefahrensituation wehrte sich die junge Angestellte energisch und heftig gegen den bewaffneten Täter, welcher schließlich von seinem Tatvorhaben abließ und flüchtete. Sofort eingeleitet polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg. Zeugen werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 170 – 175 cm groß, kräftige Statur, sprach akzentfreies Deutsch. Er war bekleidet mit schwarzer Jacke/Lederjacke, darunter trug er einen rosafarbenen Kapuzenpulli mit hochgezogener Kapuze, einen schwarzen Schal vor dem Gesicht, dunkle Hose, dunkle Schuhe und trug bei Tatausführung dunkle, enganliegende Arbeitshandschuhe. Er war bewaffnet mit einem Fleischermesser, Klingenlänge ca. 20 cm mit hellem Griff.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Polizeidiensthund ausgerissen und in Pkw gerannt

Gondelsheim: 84-Jährige flüchtet nach Unfall mit verletzter Fußgängerin

Nächster Beitrag