Bretten: Vermutlich technischer Defekt löst Feuer in Sauna aus

|

Eine Sauna geriet am Dienstagmorgen in einem Fitnessstudio in der Straße „Im Brückle“ in Bretten in Vollbrand und löste einen Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften aus.

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes geriet die Sauna kurz vor 09.00 Uhr in Brand. Durch einen Studiobesucher wurde das Feuer entdeckt und dem Personal gemeldet. Die Flammen breiteten sich über den angrenzenden Aufenthaltsbereich aus, sodass das davor aufgestellte Inventar in Mitleidenschaft gezogen wurden. Durch die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Bretten, Sprantal und Gölshausen die mit insgesamt 57 Einsatzkräften und 11 Fahrzeugen vor Ort waren, mussten um die Flammen zu bekämpfen, ein Stück der Außenwand öffnen umso an den Brandherd heranzukommen. Nach den erschwerten Löschumständen brachte die Wehr das Feuer rasch unter Kontrolle. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf über 100.000 Euro geschätzt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Gölshausen: Einbruch in Tankstelle

Eppinger Kleinkunst Festival – Kartenvorverkauf startet

Nächster Beitrag