Bretten: Unter Alkoholeinfluss mit Auto in Brückengeländer gefahren

|

Ein 38-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag auf der Brückenfeldstraße in Bretten offenbar unter Alkoholeinfluss geradewegs in ein Brückengeländer gefahren und hat einen Sachschaden von mindestens 5.000 Euro angerichtet. Er war gegen 04.45 Uhr an der Kreuzung zur Rinklinger Straße angekommen, als er mit seinen VW von der Fahrspur abkam und im Geländer zum Stehen kam. Zeugen waren durch den lauten Krach aufmerksam geworden und verständigten die Polizei. Die Beamten des Polizeireviers Bretten konnten den Mann kurz danach in der Nähe zu seinem zwischenzeitlich am Fahrbahnrand abgestellten Auto feststellen. Erste Überprüfungen ergaben einen Alkoholwert von mehr als einem Promille. Der Unfallwagen musste abgeschleppt werden. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren ist eine spezielle Reinigung der Fahrbahndecke erfolgt. Der Mann wurde für eine Blutprobe zum Polizeirevier gebracht, wo er auch seinen Führerschein erst einmal abgegeben hatte.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Das Geheimnis der alten Quelle

Philippsburg: 25-Jähriger verursachte zwei Verkehrsunfälle

Nächster Beitrag