Philippsburg: 25-Jähriger verursachte zwei Verkehrsunfälle

|

Ein 25-Jähriger hat am frühen Samstagmorgen in Philippsburg zwei Verkehrsunfälle verursacht. Zeugen beobachteten gegen 00.20 Uhr den mit zwei Personen besetzten Pkw geparkt im Speyerpfad. Nachdem einer der Insassen einen Zettel an der Windschutzscheibe eines geparkten Fahrzeuges angebracht hatte, fuhr der 25-Jährige mit quietschenden Reifen los. Daraufhin brach das Heck seines Pkw auf der feuchten Fahrbahn aus und das Fahrzeug prallte zunächst gegen eine Hausmauer und einen Zaun. Im weiteren Verlauf fuhr der 25-Jährige weiter und stieß gegen eine weitere Hausmauer. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Verdachtsmomente, dass der 25-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Ein durchgeführter Test verlief diesbezüglich positiv. Zur Durchführung einer Blutentnahme wurde er zur Wache gebracht. Sein Führerschien wurde in Verwahrung genommen. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei

Vorheriger Beitrag

Bretten: Unter Alkoholeinfluss mit Auto in Brückengeländer gefahren

Bruchsal: Audi-Fahrer nach Amtsanmaßung, Verdacht der Nötigung und Rotlichtfahrt gesucht

Nächster Beitrag