Bretten: Streit in der Stadtbahn eskaliert

|

Aufgrund eines Streits in der Stadtbahnlinie S4 am Samstag gegen 20:30 Uhr stoppte der Zugführer an der Haltestelle Gölshausen Industriegebiet die Bahn und Zeugen informierten die Polizei.

Nach aktuellem Stand entdeckte ein 50-jähriger Deutscher in der Bahn die Freundin seines Sohnes. Laut Zeugenaussagen soll er bedrohlich auf die Frau eingewirkt haben. Ein 23-jähriger Syrer wollte die Situation schlichten und mischte sich in die Geschehnisse ein. Daraufhin kam es zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen dem 50- und dem 23-Jährigen. Beim Eintreffen der Polizei vor Ort hatte sich die Auseinandersetzung bereits beruhigt. Die Beteiligten konnten getrennt werden.

Wie sich bei einem im Anschluss durchgeführten Alkoholtest herausstellte, hatte der 50-Jährige etwa 1,6 Promille intus.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei

Vorheriger Beitrag

Kunterbunter Forster „Adventszauber“

Bretten: Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß zweier LKW

Nächster Beitrag