Bretten: Sechs Personen bei Unfall leicht verletzt

|

Insgesamt sechs Fahrzeuginsassen wurde am Samstag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 35 zwischen Gondelsheim und Bretten-Diedelsheim leicht verletzt.

Drei Autofahrer waren um 18.35 Uhr auf der Bundesstraße von Gondelsheim in Richtung Bretten unterwegs. An der Spitze fuhr ein 44-Jähriger mit einem Opel. Er musste auf der Bundesstraße anhalten, da der Verkehr vor dem „Karlsruher Dreieck“ in Höhe von Diedelsheim stockte. Ein nachfolgender, 26-jähriger Peugeot-Fahrer hielt hinter dem Opel ebenfalls an.

Eine 79-jährige Opelfahrerin reagierte zu spät, fuhr von hinten auf den Peugeot auf und schob diesen auf den Opel davor. Fünf Insassen wurden vom Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt, die 79-Jährige wurde zur Behandlung in die Rechbergklinik gebracht. Zwei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden an den beteiligten Autos schätzt die Polizei auf etwa 15000 Euro. Der Verkehr wurde während der Unfallaufnahme durch die Polizei geregelt. (Polizei Bretten)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Fahrbahndeckensanierung in Heidelsheim

Katastrophe auf dem Sportplatz – Das Rote Kreuz probt den Notfall

Nächster Beitrag