Bretten: „Falsches“ Blaulicht eingesetzt

|

Der 20-jährige Beifahrer in einem BMW hat sich am Samstagabend im wahrsten Sinn des Wortes ganz schön aus dem Fenster gelehnt. Nachdem der 19-jährige BMW-Fahrer an der Kreuzung Pforzheimer Straße/Am Gottesacker gegen 20 Uhr sein Fahrzeug abwürgte, und ein hinter ihm fahrender 26-jähriger Autofahrer daraufhin hupte, hielt der 20-Jährige ein Blaulicht aus dem Seitenfenster. Da der 26-Jährige dachte, es handle sich um eine Zivilstreife der Polizei folgte er dem BMW auf einen nahegelegenen Parkplatz. Als dann allerdings der BMW nicht anhielt, kam dies dem 26-Jährigen merkwürdig vor, und er verständigte die Polizei, die die BMW-Insassen dann einer echten Kontrolle unterzog. Bei dem fingierten Blaulicht handelte es sich um eine LED-Dekoleuchte, die von der Streife des Polizeireviers Bretten vorsichtshalber in Verwahrung genommen wurde. Der 20-Jährige wird nun wegen Amtsanmaßung angezeigt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Partyhauptstadt Gondelsheim

1250 Jahre – Diese Party wird Helmsheim nie vergessen

Nächster Beitrag