Bretten: Fahrer eines Feuerwehrautos nach Verkehrsunfall gesucht

|

Kein Durchkommen im Notfall

Eine 29-jährige Toyota-Fahrerin war am Dienstag gegen 15:30 Uhr auf der Kreisstraße 3503 von Bretten in Fahrtrichtung Kraichtal-Oberacker unterwegs. Laut den Angaben der Geschädigten kam ein bislang unbekanntes Feuerwehrfahrzeug, welches im Gegenverkehr unterwegs war, auf ihren Fahrstreifen. Die 29-Jährige lenkte daraufhin nach rechts und übersteuerte ihr Fahrzeug. Der Toyota geriet ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab, wurde dort wieder abgewiesen und überschlug sich schließlich. Das Auto kam quer zur Fahrbahn auf dem Dach liegend zum Stehen. Die 26-Jährige zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. An dem Toyota entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro.

Gesucht wird nun der Fahrer des Feuerwehrautos. Es ist davon auszugehen, dass dieser das Unfallgeschehen gar nicht mitbekommen hat, da er gleich nach der Unfallstelle einer engeren Linkskurve folgte.

Zeugen oder der Fahrer des Fahrzeugs werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 0721/944840, zu melden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Der alte Eppinger Schwanen fliegt wieder

Sulzfeld: Einbruch in Raiffeisenmarkt

Nächster Beitrag