Bretten: Coronainfektion im städtischen Kindergarten Drachenburg

|

Der Stadtverwaltung Bretten wurde heute Abend mitgeteilt, dass sich ein Kind des städtischen Kindergartens Drachenburg mit Covid-19 infiziert hat. Die 25 Kinder der betroffenen Gruppe müssen jetzt ebenso wie die Erzieherinnen, die Kontakt mit dem infizierten Kind hatten, bis 11. August in häusliche Quarantäne. Darüber wurden die betroffenen Familien bereits telefonisch durch die Kindergartenleitung informiert.

„Eine komplette Schließung des Kindergartens ist nach jetzigem Stand nicht notwendig, da sich die Einrichtung vorbildlich an die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln gehalten hat und eine Durchmischung der Gruppen derzeit ausgeschlossen werden kann“, berichtet Simon Bolg, Leiter des Ordnungsamts.

Die Testung der betroffenen Kinder und Mitarbeiterinnen wird Anfang nächster Woche erfolgen. „Wir stehen in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt und werden die Bevölkerung selbstverständlich über die Entwicklung auf dem Laufenden halten“, informiert Oberbürgermeister Martin Wolff. (PM Stadt Bretten)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Oberderdingen: Dekoration und Bepflanzung eines Grabes entwendet

Oberderdingen: Auseinandersetzung und mutmaßlicher Brand in Sammelunterkunft führen zur Räumung

Nächster Beitrag