Bretten: Betrunkener versucht hilfsbereiten Passanten zu bestehlen

|

Das Brettener Polizeirevier / Archivbild

Am späten Montagabend musste die Polizei einen stark alkoholisierten und aggressiven Mann in Gewahrsam nehmen, der zuvor erfolglos versucht hatte, einem Passanten das Mobiltelefon zu entwenden.

Um 22.50 Uhr rief ein 18-jähriger Jogger die Polizei zu Hilfe in die Melanchtonstraße, weil er mit einem 50-jährigen, offenkundig betrunkenen Mann aneinandergeraten war. Zunächst hatte der Jogger dem Mann bei der Suche nach dessen verloren gegangenem Handy geholfen. In der Folge ging der 50-Jährige seinen Helfer jedoch an und versuchte, ihm sein Mobiltelefon wegzunehmen. Weil sich der Störer auch der hinzugeeilten Polizeistreife gegenüber aggressiv zeigte, musste er in Gewahrsam genommen werden. Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen versuchten Diebstahls rechnen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Beim schnellen Datentransfer bald auf der Überholspur

Der ungesühnte Tag des Schmerzes

Nächster Beitrag