Bretten: Betrunkener Autofahrer fährt gleich zweimal über einen Kreisverkehr

|

Das Brettener Polizeirevier / Archivbild

Einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro verursachte am frühen Freitagmorgen ein betrunkener Autofahrer, als er auf der Landesstraße L1103 bei Oberderdingen gleich an zwei Kreisverkehren geradeaus fuhr. Trotz erheblicher Schäden – auch an seinem eigenen Fahrzeug – setzte der Mann seine Fahrt fort.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 38-jährige Fahrer eines Suzukis kurz nach 02 Uhr die L1103 von Bretten kommend in Richtung Oberderdingen. Auf Höhe Großvillars fuhr er vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung geradeaus über den dortigen Kreisverkehr. Dabei beschädigte er unter anderem das dortige Wappen und riss sich beide Vorderreifen auf. Trotz des Unfalls und der platten Reifen setzte der 38-Jährige seine Fahrt auf der L1103 in Richtung Oberderdingen fort. Im weiteren Verlauf kam er auf Höhe des Feuerwehrhauses zu einem weiteren Kreisverkehr, den er ebenfalls überfuhr, hierdurch aber nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einem Verkehrsschild kollidierte. Auch dies ignorierte der 38-Jährige und setzte seine Fahrt zunächst auf dem Gehweg fort, bevor er über den Grünstreifen hinweg erneut auf die Straße fuhr. Letztlich stellte der Mann sein beschädigtes Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Schillerstraße ab und flüchtete zu Fuß in zunächst unbekannte Richtung.

Ein Zeuge war bereits auf den ersten Unfall aufmerksam geworden und hatte umgehend die Polizei verständigt. Dennoch konnte der Flüchtige im Rahmen der Fahndung nicht aufgegriffen werden. Dank der Zeugenaussage kamen die Ermittler jedoch schnell auf die Spur des Unfallverursachers, der schließlich an seiner Wohnanschrift in Karlsruhe angetroffen werden konnte. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 38-Jährigen einen Wert von 1,2 Promille, weswegen die Beamten eine Blutentnahme anordneten. Sowohl das Fahrzeug als der Führerschein des 38-Jährigen wurden sichergestellt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Weihnachten hinter Gittern

Bruchsal: Mann überrascht Einbrecher

Nächster Beitrag