Bretten: Autofahrer gerät in Gegenverkehr und kollidiert mit drei Fahrzeugen

|

Symbolbild

KZwei leicht verletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls im Begegnungsverkehr, der sich am Samstagabend auf der Bundesstraße B35 bei Bretten ereignete.

Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen befuhr der 64 Jahre alte Fahrer eines BMWs kurz vor 18 Uhr die B35 von Bruchsal kommend in Richtung Knittlingen. Aus bislang unbekannter Ursache geriet er kurz vor Gölshausen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort zunächst seitlich mit dem entgegenkommenden VW eines 63-Jährigen, anschließend frontal mit dem Citroen einer 60-Jährigen und schließlich mit dem Seat eines 48-Jährigen, bevor der BMW zum Stehen kam. Durch den Unfallhergang erlitten der Unfallverursacher sowie die Fahrerin des Citroens leichte Verletzungen.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten die zwei Verletzten zunächst vor Ort, der Unfallverursacher wurde anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den vier beteiligten Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden von 20.000 Euro. Der BMW und der Citroen waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Vorheriger Beitrag

Prozess um Oberderdinger Brandstifter hat begonnen

Essen wie bei Großmama

Nächster Beitrag