Bretten: 16-jähriger stirbt nach Verkehrsunfall

|

Ein 16-jähriger Motorradfahrer kam am Donnerstag gegen 11.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall im Kreisel Wilhelmstraße zur Bahnhofstraße in Bretten ums Leben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr wohl eine 28-jährige Fahrerin mit ihrem Pkw aus Richtung der Wilhelmstraße in den Kreisel ein und hat hierbei offenbar den Motorradfahrer, welcher sich bereits im Kreisel befand, nicht wahrgenommen. In der Folge stieß der Pkw von hinten auf das Motorrad. Durch den Aufprall kollidierte der 16-Jährige mit einem Verkehrszeichen. Der Motorradfahrer wurde mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er später verstarb. Der Kreisel musste für die Unfallaufnahme für circa 5 Stunden gesperrt werden.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe hat die Ermittlungen aufgenommen und wird hierbei durch einen Unfallsachverständigen unterstützt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Verlängerung der Nachfragebündelung zum Glasfaserausbau: Chance auf Netzausbau in Philippsburg bleibt zunächst bestehen

Ein perfektes Sommerwochenende

Nächster Beitrag