Bedienfehler bringt Terroranschlag-Warnung auf Karlsruher Anzeigetafeln

|

Terroranschlag-Warnung auf Karlsruher Anzeigetafeln
Terroranschlag-Warnung auf Karlsruher Anzeigetafeln

Bedienfehler sorgt für Wirbel

Da dürfte so mancher Karlsruher Straßenbahn-Fahrgast erst einmal heftig geschluckt haben. Durch eine Fehlbedienung zeigten die Anzeigetafeln an den Haltestellen in der Fächerstadt für einen kurzen Moment lang, die Nachricht über einen Terroranschlag in Karlsruhe an. Nur für wenige Sekunden war der besorgniserregende Text am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr auf den elektronischen Hinweistafeln zu lesen. Da ein solches Szenario in diesen Zeiten nicht gänzlich auszuschließen ist, dürfte nicht jeder Passant sofort davon ausgegangen sein, dass es sich hier um einen technischen Fehler handelt. Die VBK stellt daher in einer aktuellen Pressemitteilung klar

Fehlerhafte Meldung auf den Dynamischen Fahrgastanzeigern: Keinerlei Gefahr. Auf den Dynamischen Fahrgastanzeigern (DFI) an den Haltestellen im Stadtgebiet Karlsruhe stand heute gegen 15 Uhr für wenige Sekunden die fehlerhafte Nachricht, dass es in der Stadt einen Terroranschlag gegeben hat. Das war eine Meldung, die durch einen Bedienungsfehler aufgespielt wurde. Es besteht keinerlei Gefahr. Es handelt sich um einen Text, der für Notfälle mit der Polizei abgestimmt ist. Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) entschuldigen sich für etwaige Aufregung.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Der schönste Platz an heißen Tagen im Kraichgau

Spatenstich zur Offenlegung des Rohrbachs

Nächster Beitrag