Bad Schönborn: Zunächst betrunken Unfall verursacht, dann am Steuer eingeschlafen

|

Ein betrunkener Unfallverursacher traute seinen Augen kaum, als er am frühen Sonntagmorgen in der Bahnhofstraße in Bad Schönborn in seinem Auto durch die Polizei geweckt wurde.

Die Beamten stellten den 34-jährigen Mann gegen 05:00 Uhr in seinem Fahrzeug schlafender Weise fest. Das Auto parkte bei laufendem Motor auf dem dortigen Bahnhofsparkplatz. Bei einer Überprüfung seiner Person, konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Der im Anschluss durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Der Mann verursachte wohl zuvor einen Verkehrsunfall. Hierbei touchierte dieser mit der Stoßstange seines Fahrzeuges einen Audi A4. Dieses Fahrzeug parkte ebenfalls am Bahnhof. Der Schaden an dem Audi beläuft sich auf circa 500EUR. Dem Mann konnte im Anschluss auf dem Polizeirevier eine Blutprobe entnommen werden. Er muss mit einer Strafanzeige wegen Gefährdung im Straßenverkehr rechnen. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Mit Liebe gebaut, in Sekunden zerstört

Ubstadt-Weiher vergibt Brennholzkapazitäten via Losverfahren

Nächster Beitrag