Bad Schönborn: Drei Jugendliche versuchen Spielwarenautomat aufzubrechen

|

Symbolbild

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete drei Jugendliche am Mittwoch gegen 19:10 Uhr, wie Sie sich an einem Spielwarenkugelautomaten in der Badstraße in Bad Schönborn zu schaffen machten. Er informierte daraufhin die Polizei.

Als sich die Beamten des Polizeireviers Bad Schönborn kurze Zeit später dem Automaten näherten, rannten drei Personen in verschiedene Richtungen davon. Den Tatverdächtigen gelang die Flucht. An dem Spielwarenkugelautomaten wurden Brandlöcher festgestellt. Aufgrund der noch zu kleinen Größe der Löcher, war eine Entnahme von Spielwarenkugeln noch nicht möglich.

Einer der drei Tatverdächtigen war etwa 170-175cm groß, schlank, trug eine schwarze Oberbekleidung sowie eine schwarze Hose und führte einen Rucksack mit sich. Der zweite Tatverdächtiger konnte als etwa 180-185 cm groß, schlank und mit einer hellen Oberbekleidung bekleidet beschrieben werden. Zu dem dritten Tatverdächtigen liegen derzeit keine Angaben vor.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 07253/80260, mit dem Polizeirevier Bad Schönborn in Verbindung zu setzen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Philippsburg: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden

Philippsburg: Unfall alkoholisiert verursacht und im Anschluss geflüchtet

Nächster Beitrag