Baby-Begrüßung einmal anders

|

Jungen Östringer Eltern wird ein „Starter-Paket“ zugestellt

In Östringen findet die sogenannte „Baby-Begrüßung“, eine Begrüßungs- und Informationsrunde für Eltern und ihre Neugeborenen, in diesem Jahr pandemiebedingt nicht in der üblichen Form statt. Anstelle der Einladung zu einem gemeinsamen Nachmittag, bei dem unterschiedliche Einrichtungen über ihre Angebote rund ums Kleinkind berichten, stellt die Stadtverwaltung in diesen Tagen den Familien, die im ersten Halbjahr Nachwuchs bekommen haben, ersatzweise ein dementsprechendes „Starter-Paket“ nach Hause zu.

In einer schicken Tragetasche mit dem Stadtlogo erhalten die Eltern auf diese Weise nützliche Hinweise unter anderem vom Jugendamt des Landkreises Karlsruhe sowie aktuelle Informationen über die Kindergärten im Stadtgebiet, über die Musik- und Kunstschule und die Stadtbücherei. Zum symbolischen Auftakt der Aktion überreichte jetzt Bürgermeister Felix Geider das erste „Starter-Paket“ persönlich an die Eheleute Martin und Malaika Fellhauer, die vor kurzem mit Töchterchen Liana hochwillkommenen Familienzuwachs bekommen haben.

Redaktion: Wolfgang Braunecker / Stadt Östringen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Die letzten Stunden der alten Storchenschmiede

Neuer Rohrbacher Fußgänger- und Radweg wird nach Otto Meckler benannt

Nächster Beitrag