B 35: Fahrbahnerneuerung zwischen Bruchsal und Heidelsheim

|

Geänderte Verkehrsführung ab dem 25.07.2019 im Bereich der Anschlussstelle Langental

Ab Donnerstag, den 25. Juli 2019, werden im Zuge der zweiten Bauphase der Fahrbahnerneuerung auf der B 35 zwischen Bruchsal und Heidelsheim die südlichen Rampen im Bereich der Anschlussstelle Langental asphaltiert. Hierfür muss die Abfahrt von der B 35 zum Wohngebiet Weiherberg von der südlichen zur nördlichen Rampe der Anschlussstelle Langental verlegt werden. Eine Auffahrt der Wohngebiete im Bereich der Anschlussstelle auf die B 35 in Richtung Bretten steht bis zum Bauende nicht zur Verfügung. Für die Verkehrsteilnehmer bleibt die eingerichtete Umleitung durch das Wohngebiet Weiherberg über die Prinz-Max Kreuzung in Richtung Bretten weiterhin bestehen.

Die Fahrbahn der B 35 zwischen Bruchsal und Heidelsheim wird bereits seit Anfang Juni auf einer Länge von insgesamt rund 3,2 Kilometern saniert. Die Baustelle beginnt rund 250 Meter nach der Kreuzung B 35/ B3 (Prinz-Max) und endet kurz vor Heidelsheim an der Kreuzung B 35/ L 618 (Schwallenbrunnen). Seit Anfang Juli wird der südliche Fahrstreifen der B 35 einschließlich der südlichen Rampen der Anschlussstelle Langental sowie der Parkplätze entlang der B 35 erneuert.

Die Bauarbeiten liegen trotz zusätzlicher Aushubarbeiten im Zeitplan und werden voraussichtlich am Freitag, den 2. August 2019, abgeschlossen. Für den Rückbau der transportablen Schutzeinrichtung auf der B 35 muss diese von Freitag, 2. August, 21:00 Uhr, bis Samstag, 3. August, 6:00 Uhr, kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die L 618 und wird ausgeschildert. Im Anschluss kann die B 35 nach neun Wochen Bauzeit und einem umgesetzten Bauvolumen von rund 5,3 Millionen Euro wieder in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehr freigegeben werden.

Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.vm.baden-wuerttemberg.de unter Service/Verkehrsinformationen und www.baustellen-bw.de.nDie Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter https://www.svz-bw.de.

Mitteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe / Bild: Redaktion

Vorheriger Beitrag

Bakterielle Verunreinigung – Trinkwasser in Münzesheim wird gechlort

Nach schwerem Unfall auf A5: Rettungskräfte behindert und Stau durch Gaffer

Nächster Beitrag