Ausbildungsstart mit digitaler Schnitzeljagd

|

13 neue Auszubildende beginnen ihre Ausbildung bei der Volksbank Bruchsal-Bretten

(PR/PM) Am 1. September 2021 starteten 13 junge Menschen ihre Ausbildung bzw. ihr duales Studium bei der Volksbank Bruchsal-Bretten. Die angehenden Bankkaufleute, Finanzassistenten und Bachelor of Arts wurden zunächst einmal auf eine digitale Schnitzeljagd quer durch das Bruchsaler Bankgebäude geschickt, um einen ersten Eindruck ihres neuen Arbeitgebers zu erhalten. Das Ziel: Aufgaben lösen, um mehr über die Volksbank Bruchsal-Bretten zu erfahren und viele neue Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen. Dabei waren die neuen Gesichter der Bank nicht allein unterwegs. Ihre zugeteilten Azubi-Paten betreuten die Auszubildenden auf ihren ersten Schritten durch die Bank und standen jederzeit unterstützend zur Seite.

Besonders begeistert waren die 13 neuen Auszubildenden über ihr Arbeitsmittel: Anstatt Stift, Papier und Fachbuch dürfen sie ein Tablet zur elektronischen Unterstützung nutzen. Gerade in diesen Zeiten beweist sich das Tablet als dienliches Arbeitsmittel. Die Auszubildenden erstellen damit ihr digitales Berichtsheft, nehmen an Schulungen und Seminaren teil und haben dort Zugriff auf die wichtigsten Unterlagen, die sie für ihre Ausbildung benötigen. Die Volksbank wird so auch den Anforderungen in einer immer stärker digitalisierten Arbeitswelt gerecht.

Während ihrer ersten Einführungstage bekommen die Auszubildenden tiefe Einblicke in verschiedene Bereiche der Bank. Als weitere besondere Highlights werden aber sicherlich das Foto-Shooting im Schlosspark in Bruchsal sowie die Teambuildingevents im Hochseilgarten Ettlingen und im Fitness-Studio gesehen. Nach ihren Einführungstagen erwartet die Auszubildenden ihr erster Tag auf einer Filiale der Genossenschaftsbank. Hier dürfen bereits erste Kontakte mit Mitgliedern und Kunden geknüpft werden. Am 13. September geht es für die Bankkaufleute und Finanzassistenten bereits weiter an die Berufsschule. Das Studium der Bachelor of Arts startet etwas später, am 01. Oktober 2021.

Neben dem praktischen Einsatz in allen Fachbereichen der Bank, der theoretischen Ausbildung an der Berufsschule und der dualen Hochschule sowie innerbetrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen, ist der Genossenschaft auch der Blick auf die persönliche und soziale Kompetenz wichtig. So nehmen die Bankazubis im Laufe ihrer Berufsausbildung an verschiedenen Projekten, wie dem „Azubi-Theater“ oder dem „Seitenwechsel“, in dem sie eine Woche in einer karitativen Einrichtung arbeiten dürfen, teil.

Als regional ausgerichtete Genossenschaftsbank ist für die Volksbank Bruchsal-Bretten die Ausbildung junger Menschen eine wichtige Investition in Region und Zukunft. Derzeit bildet die Volksbank daher 33 junge Menschen aus.

Pressemitteilung der Volksbank Bruchsal-Bretten

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Kraichtal rockt die 50

Markus macht’s noch mal

Nächster Beitrag