Auf dem Weg nach Bretten – Taubenschwarm kollidiert mit Auto

|

Auf dem Weg nach Bretten - Taubenschwarm kollidiert mit Auto
Symbolbild

Ein außergewöhnlicher Wildunfall hat sich am Freitagmittag gegen 12.45 Uhr auf der Bundesstraße 293 ereignet.

Eine 57-jährige Peugeot-Fahrerin war von Jöhlingen Richtung Bretten unterwegs, als plötzlich rund 100 Meter vor der Abfahrt Wössingen ein Taubenschwarm von links in ihr Fahrzeug prallte. 10 Tiere wurden tödlich verletzt und in den angrenzenden Acker und auf die Straße geschleudert, zwei Tauben verendeten im Frontbereich des Autos. Die Fahrerin hat dabei sehr besonnen reagiert und möglicherweise damit Schlimmeres verhindert. Trotz des massiven Aufpralls der Vögel geriet sie nicht ins Schleudern, so dass ein hinter ihr fahrender Motorradfahrer und ein weiterer Autofahrer ebenfalls noch rechtzeitig reagieren konnten. Mitarbeiter der Straßenmeisterei, die zufällig in der Nähe waren, konnten die toten Tiere gleich beseitigen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Verdacht auf versuchten Mord und schweren Raub in Jöhlingen

Gäste nach Gas-Austritt im Krankenhaus – Bruchsaler Bar wird evakuiert

Nächster Beitrag