25 Jahre Gaudi am See

| ,

Das Gauditurnier in Elsenz macht das Vierteljahrhundert voll

Los ging alles 1994, dem Jahr in dem die erste Playstation erfunden wurde und Songs wie Love is all around von Wet Wet Wet oder Saturday Night von Whigfield in den Charts brannten. Die damaligen Teenager im Eppinger Ortsteil Elsenz, übrigens heute alle mehr oder minder an der 40 kratzend, waren der Überzeugung dass ein standesgemäßes Ortsfest in Elsenz nicht in die Straßen, sondern an den herrlichen See gehört. So wurde das Gauditurnier aus der Taufe gehoben, das seinen Namen den verrückten sportlichen Disziplinen verdankt. Es gibt jede Menge Spaß- und Fun-Wettbewerbe und am Sonntag das kultige Bootsrennen auf dem kleinen Elsenzer Weiher. Abgerundet wird das Ganze durch ein Open-Air-Konzert am Samstagabend auf der großen Showbühne.

An diesem gut geölt eingeführten Konzept haben die Gaudi-Könige auch in ihrem runden Jubiläumsjahr nichts geändert. Wenn sie etwas hätten ändern können, dann wäre es wahrscheinlich das Wetter gewesen. Das Bootsrennen am Sonntag fand bei derbe prasselndem Dauerregen statt. Angesichts der Tatsache dass zumindest die Teilnehmer in jedem Fall nass werden, jedoch keine kriegsentscheidende Problematik. Die Reihen der Zuschauer aber, wiesen leider am Sonntag deutliche Lücken auf, das durchweichte Seeufer war dann doch nicht jedermanns Sache. Auch wir haben uns mit der Kamera dieses Mal zurückziehen müssen – es war einfach zu nass für die teure Technik.

Regen hin oder eher, gedrückt hat sich am Ende aber keines der Teams. Sie waren alle wieder auf dem Wasser: Von den Klabusterbärlen, die in diesem Jahr mit einem echten Wikinger-Drachenboot an den Start gingen bis hin zu den diesjährigen Siegern “Wicked Awesome Superdudes“ und dem „Ballo Team Elenz“. Letztere dürfen sich übrigens bei einer Mallorca Reise von den feuchten Strapazen am Elsenzer See erholen.

Wie immer aufgeheizt und richtig steil war die Stimmung am Samstagabend. Zuerst heizten die Tube Creeks auf der Bühne dem Publikum ein und schließlich mit einer wilden und abgefahrenen Stage-Show die Party Experten von Shark. Diese grandiose Atmosphäre am späten Samstagabend hat für uns Fotograf Michael Rothfritz in einem kleinen aber heißen Videoclip eingefangen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Gegenwind – Der Widerstand gegen die geplanten Windkraftanlagen in der Lußhardt wächst

Nach dem großen Stühlerücken – Das ist der neue Kreistag

Nächster Beitrag