22 Personen in Angelbachtaler Alten- und Pflegeeinrichtung mit dem Coronavirus infiziert

|

In einer Angelbachtaler Alten- und Pflegeeinrichtung wurden nach aktuellem Stand der Ermittlungen 22 Personen – 21 Bewohnende und 1 Mitarbeitende – positiv auf das Coronavirus getestet, teilt das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises mit. Momentan ist nur ein Wohnbereich der Einrichtung betroffen.

Nach mehreren positiven Schnelltests hatte das Gesundheitsamt vor Ort alle Bewohnerinnen und Bewohner des betroffenen Wohnbereiches abgestrichen. Die Mitarbeitenden wurden teilweise über die Hausärzte oder in den Testcentern getestet. Hier ist der abschließende Ergebnisrücklauf noch abzuwarten. Am 13. Januar 2021 fand eine weitere Flächentestung der restlichen Wohnbereiche statt. Zu dieser Flächentestung liegen noch keine Ergebnisse vor. Das Gesundheitsamt ermittelt die Kontaktpersonen. Gemeinsam mit der Heimleitung wurde ein Aufnahmestopp und Besuchsverbot verhängt.

Mitteilung des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Wer hat den schönsten Baumschmuck?

Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg bleiben geschlossen

Nächster Beitrag