100. Landwirtschaftliches Hauptfest in Stuttgart

|

„100. Landwirtschaftliches Hauptfest in Stuttgart“
„100. Landwirtschaftliches Hauptfest in Stuttgart“ – Touristikerinnen Marie-Noëlle Munch und Sarah Nobel am Stand des Kraichgau-Stromberg-Tourismusvereins auf dem 100. Landwirtschaftlichen Hauptfest.

Auch Bruchsal und Kraichtal waren mit dabei

Am vergangenen Sonntag, 7. Oktober, ging das 100. Landwirtschaftliche Hauptfest, das parallel und zeitgleich zum Cannstatter Wasen in Stuttgart stattfand, bei schönstem Spätsommerwetter zu Ende. In der Halle 4 „Halle der Regionen“ nutzten die Städte Bruchsal und Kraichtal die Gelegenheit und präsentierten sich am Messestand des Kraichgau-Stromberg Tourismusvereins, um Besucher über das Kultur- und Freizeitangebot der beiden Städte zu informieren.

Am letzten Festtag zeigte Marie-Noëlle Munch von der Touristinformation in Bruchsal den Gästen die vielfältigen Rad- und Wandermöglichkeiten in und um Bruchsal sowie das abwechslungsreiche Kulturangebot der lebendigen Barockstadt, während Sarah Nobel, Touristikerin der Stadt Kraichtal, die Neugierde der Messebesucher für die schöne „Landschaft zum Durchatmen“, ihre Sehenswürdigkeiten und für das Museumsangebot mit gleich drei Kraichtaler Museen weckte.

Als kleines „Schmankerl“ wurden Genusshäppchen von edelster Schokolade gereicht und dazu feinste Edelbrände aus Kraichgauer Streubobst angeboten. Die Besucher waren begeistert von der Qualität der Leckereien. Wer erlernen wollte, wie man Schokolade richtig verkostet, wurde herzlich zur Schokoladenführung in den Bäckereimuseen nach Kraichtal-Gochsheim eingeladen, und wer den Spargelanbau rund um Bruchsal zu Rad erkundschaften wollte, konnte die passende „Tour-de-Spargel“-Radkarte direkt mitnehmen.

Die Standbesetzung des Kraichgau-Stromberg Tourismusvereins, mitsamt Delegation aus Bruchsal und Kraichtal, zeigte sich mit dem Messeauftritt zufrieden und geht davon aus, dass der gelungene Auftritt auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest viele neue Gäste ins Land der 1.000 Hügel bringen wird.

Redaktion: Sarah Nobel

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Feucht-Fröhlich in Eppingen – Der längste Fassanstich im Kraichgau

Ubstadt-Weiher Heidelsheim – Zwei Einbrüche im nördlichen Landkreis von Karlsruhe

Nächster Beitrag