Goodyear Demo „5 vor 12“ in Philippsburg

Hunderte trotzen der Kälte

Bei frostigen -8° C fand heute um genau 11.55 Uhr die Groß-Demonstration „5 vor 12“ in Philippsburg statt. Auf dem Marktplatz protestierten unzählige Bürger und Mitarbeiter der Goodyear-Niederlassung gegen die Schließung des traditionellen Reifenwerkes. Prominente Unterstützung fanden die etwa 500 Teilnehmer auch seitens der örtlichen Politik, vertreten durch Bürgermeister Stefan Martus und Altbürgermeister Jürgen Schmitt sowie Bürgermeister Martin Büchner aus Oberhausen-Rheinhausen. Auch einige Stadträten wie Gaby Verhoeven-Jacobsen, Thomas Biesenberger, Ingo Kretschmar und Christopher Moll waren vor Ort um sich mit den Betroffenen zu solidarisieren. Sogar der CDU-Landtagsabgeordnete Ulli Hockenberger und der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting mischten sich unter die Protestler.

Sponsoren aus Philippsburg wie das Löwenbräu, die Rauh-Gruppe, Cafe am Markt und weitere Gastronomen versorgten die frierenden Demonstranten mit einer wärmenden Mahlzeit. Kämpferische Worte fand der evangelische Pfarrer Riehm-Strammer und schwor die Teilnehmer auf einen engagierten Kampf ein. Alles in allem eine durchaus machtvolle Kundgebung zur Erhaltung von fast 900 Arbeitsplätzen im Goodyear Werk Philippsburg.

Redaktion: Siegfried Kremer

Ähnlicher Artikel

Kannibalen und Unterwasserplayboys geben sich die Ehre

Kannibalen und Unterwasserplayboys geben sich die Ehre

Das 34. Wasserball-Gerümpelturnier der Wasserfreunde Gemmingen Vom 28. August bis 1. September Gerümpelturniere gibt es…
Odna an die Freude – Straßenfest in Odenheim

Odna an die Freude – Straßenfest in Odenheim

Wenn Odenheim feiert, gibt es kein Halten mehr Zum 20. mal baten die Odenheimer zu…
Zais drauf – Malle ist nur einmal im Jahr

Zais drauf – Malle ist nur einmal im Jahr

Der TTC Zaisenhausen bittet auf die Insel Olé, Olé, mee wie schee. Wenn die Tischtennis-Spieler…
Peter and Paul have left the building

Peter and Paul have left the building

Die beiden Harten kommen in den Garten Für Sanierungsarbeiten müssen die tonnenschweren Heiligen umziehen Das…