Zimmerbrand in Sinsheimer Klinik

|

Rund 32 000,- Euro Sachschaden, aber keine Verletzten

Am Samstagabend, gegen 19.20 Uhr, löste ein Zimmerbrand in der GRN Klinik einen größeren Rettungseinsatz aus. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es in einem Patientenzimmer einer 91-jährigen Patientin zu einem Brandausbruch. Durch die Freiwillige Feuerwehr Sinsheim, die mit insgesamt 31 Mann im Einsatz war, wurde der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht, so dass eine Ausbreitung innerhalb des Klinikgebäudes verhindert werden konnte. Gleichermaßen konnten ca. 70 Patienten der betroffenen und angrenzenden Stationen durch das Klinikpersonal und Rettungskräfte in Sicherheit gebracht werden. Verletzte waren nicht zu verzeichnen. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 32 000,- Euro. Während das Zimmer der 91-jährigen Patientin nicht mehr bewohnbar war, konnten die anderen Patienten nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf ihre Stationen zurückkehren bzw. wurden innerhalb der Klinik anderweitig untergebracht. Da die Brandursache noch unklar ist hat die Kriminaldirektion Heidelberg die Ermittlungen übernommen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Heidelsheim geht den Bach runter

Brand eines Grünstreifens neben der Autobahn bei Kronau

Nächster Beitrag