Zaisenhausen: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

|

Ein Schwer- und ein Leichtverletzter sowie ein Gesamtschaden von geschätzten 55.000 Euro waren am Dienstagmorgen die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße 293 bei Zaisenhausen nach einem missglückten Überholmanöver.

Wie die ersten Feststellungen der Verkehrspolizei ergeben haben, wollte eine 57-jährige Pkw-Fahrerin trotz Gegenverkehrs einen Lkw überholen. Ein in Gegenrichtung befindlicher 32-jähriger Autofahrer musste nach rechts in den Grünstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei kam sein Fahrzeug ins Schleudern, geriet in den Gegenverkehr und stieß mit einem 54-jährigen Pkw-Führer zusammen.

Während der 32-Jährige mit leichten Blessuren davonkam, musste der 54 Jahre alte Fahrzeugführer mit schwereren Verletzungen unter Einsatz eines Rettungsdienstes in eine Klinik eingeliefert werden. Die 57-jährige Frau kam indessen ohne Blessuren und Unfallschaden davon.

Beide an dem Zusammenstoß beteiligte Autos mussten abgeschleppt werden. Daher war die Strecke aufgrund des Unfalls bis gegen 10.00 Uhr bei örtlicher Umleitung voll gesperrt und es bildete sich ein längerer Stau.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Möglicher Messerangriff am Bahnhof Graben-Neudorf

Landesstraße zwischen Ittlingen und Sinsheim-Reihen gesperrt

Nächster Beitrag