Bretten vervielfacht Wohnraum für Flüchtlinge

| ,

Bretten vervielfacht Wohnraum für Flüchtlinge
Gemeinschaftsunterkunft in Diedelsheim

Mehrere hundert Menschen warten auf Unterbringung

Der Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland ist nach wie vor ungebrochen. Rund eine Million Menschen werden bis Ende des Jahres nach Deutschland eingereist sein – allein im November waren es fast 200.000 Flüchtlinge. Auch der Landkreis Karlsruhe spürt die dadurch entstehenden Herausforderungen deutlich – rund 10.000 Menschen müssen hier bis zum Stichtag 31.12.2015 untergebracht werden. In der großen Kreisstadt Bruchsal werden bis dahin rund 1000 Flüchtlinge Unterschlupf finden und auch in Bretten steigen die Zahlen unentwegt. Sind es aktuell noch 240 Flüchtlinge, werden es bis zum Jahresende bereits 380 und im kommenden Jahr schließlich circa 650 Schutzsuchende sein. Auch in der Anschlussunterbringung muss ein echter Kraftakt begangen werden: Hier müssen 2016 die Kapazitäten an Wohnplätzen von derzeit 42 auf 207 aufgestockt werden. Wie die Stadt sich dieser Mammut-Aufgabe stellt, haben wir für Sie in Erfahrung gebracht.

VIDEO: Bretten vervielfacht Wohnraum für Flüchtlinge

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ein Glühwein zwischen Ochs und Esel – Weihnachtsmarkt auf dem Schleicherhof

Advent aktiviert – Eppingen gibt sich die Kugeln

Nächster Beitrag