Weitgehende Schließung von Geschäften im Land beschlossen

|

Sonntagsverkaufsverbot wird gelockert – Massive Einschnitte auch in der Gastronomie

Die Maßnahmen zur Eindämmung des sich immer weiter ausbreitenden Coronavirus werden intensiviert. Wie Bund und Länder in einer gemeinsamen Pressemitteilung erläutern, soll mit einer Reihe neuer Auflagen die Ausbreitung der Infektion weiter verlangsamt werden. Demnach sollen künftig fast alle Geschäfte bis auf weiteres geschlossen werden. Ausnahmen für diese Regelungen gelten mitunter für Lebensmittelgeschäfte, Banken, Tankstellen, Drogerien und Apotheken. Für diese Branchen wird zudem das Verkaufsverbot an Sonntagen gelockert.

Auch die Öffnungszeiten von Restaurants sollen stark eingeschränkt werden. Laut Regierung dürfen diese wohl noch zwischen 6 Uhr und 18 Uhr geöffnet haben. Verschärft werden auch die Regeln für Hotels. Diese dürfen ab sofort nur noch “notwendige” Übernachtungen anbieten, touristische Zwecke zählen nicht dazu.

Ausgesetzt werden vorübergehend zudem auch Gottesdienste und Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und Co. Desweiteren sind ab sofort Vereinstreffen und Busreisen untersagt und die Schließung aller Spielplätze beschlossen.

Die ausführlichen Informationen können Sie der hier verlinkten Pressemitteilung des Landes Baden-Württemberg entnehmen:

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Schwerer LKW-Unfall auf der A5

Verkehrsbetriebe Karlsruhe dünnen Takt bei Bahnen und Bussen aus

Nächster Beitrag

2 Gedanken zu „Weitgehende Schließung von Geschäften im Land beschlossen“

  1. Und wer schützt die Verkäuferinnen und Verkäufer, Kassiererinnen jetzt noch Lockerung vom Sonntagsverkauf vielen Dank auch auf uns wird keine Rücksicht genommen unverschämt

  2. Ein großes Dank an die Regierung. Denkt ihr auch mal an die Leute wo ihm Verkauf arbeiten ne natürlich nicht. Der Virus warte ja vor der Eingangstür.

Kommentare sind geschlossen.