Weitere Schul- und Ladenöffnungen in Baden-Württemberg

|

Weitere Klassenstufen sollen in den Präsenzunterricht zurückkehren – Öffnungen der Baumärkte ab Montag

Im bisherigen Verlauf der Pandemie stand das Staatsministerium in Stuttgart eigentlich eher für ein eher vorsichtiges und verhaltenes Voranschreiten in Sachen Lockerungen, nun gibt die Landesregierung bei diesem Thema deutlich mehr Gas.

Wie das Land aktuell mitteilt, wird in Sachen Öffnungen beabsichtigt sich an den 7-Tages Inzidenzen auf Kreisebene und nicht auf Landesebene zu orientieren. Konkret bedeutet dies, wenn innerhalb einer Woche die Inzidenz in einem Kreis stabil bei einem Wert unter 50 liegt, können Ladengeschäfte im Land mit einer begrenzten Kundenanzahl pro Quadratmeter wieder öffnen. Gleiches gilt dann auch für Einrichtungen wie Museen, zu es aber auch den kontaktfreien Sport im Freien mit einer begrenzten Teilnehmerzahl. Sollte die Inzidenz bei einem Wert zwischen 50 und 100 liegen, wäre der Einkauf nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich, ein Zoo- oder ein Museumsbesuch nur nach vorheriger Anmeldung. Auch Baumärkte sollen bereits ab dem kommenden Montag wieder öffnen, dies laut SWR sogar unabhängig von jedweder Inzidenz. Am heutigen Freitag will Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Details des baden-württembergischen Weges dem Landtag in Stuttgart vorstellen. Bereits jetzt entzündet sich Kritik an den Plänen, da sie durch die unterschiedlichen, inzidenz-basierten Handhabungen in den Stadt- und Landkreisen einen Regel-Flickenteppich erzeugen.

Weitere Öffnungen für Schulen

Ab dem 15. März sollen zudem weitere Schülerinnen und Schüler in den Präsenzunterricht an ihren Schulen zurückkehren können. Angestrebt ist die weitere Öffnung der Grundschulen (Rückkehr zum Regelbetrieb) sowie ein Wechselunterrichtsmodell für die Klassenstufen 5 und 6 an den weiterführenden Schulen. Diskutiert wird derzeit auch eine von Ministerpräsident Winfried Kretschmann ins Spiel gebrachte Überlegung, die Sommerferien im Land zu verkürzen, um fehlenden Stoff in der zusätzlichen Zeit nachzuholen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Östringer Haushalt kann in Zeiten von Corona nicht ausgeglichen werden

Je nach Inzidenz und Wohnort – Unterschiedliche Lockerungen ab heute

Nächster Beitrag

2 Gedanken zu „Weitere Schul- und Ladenöffnungen in Baden-Württemberg“

  1. Wahltag ist Zahltag, sagt eine alte russische Weisheit.. Das sollte nicht für den 14. März sondern auch für den 26. September beherzigen. Für für unsere Politker: Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.!!!!

Kommentare sind geschlossen.