Weingarten: 95 Jahre alte Frau bei Wohnungsbrand tot aufgefunden

|

Während der Brandbekämpfung anlässlich eines Wohnungsbrandes in der Doktor-Wohnlich-Straße in Weingarten ist am Dienstagvormittag die 95 Jahre alte Wohnungsinhaberin tot aufgefunden worden.

Aufgrund der ersten objektiven Befunde war die Ursache zunächst unklar. Allerdings erbrachte die Begutachtung durch Kriminaltechniker der Karlsruher Kriminalpolizei – gemeinsam mit einem Vertreter der Rechtsmedizin-, dass die betagte Frau wohl Opfer eines tragischen Unglücksgeschehens wurde.

Die Feuerwehr ist gegen 10.30 Uhr alarmiert worden und eilte mit rund 20 Mann der Freiwilligen Feuerwehr aus Weingarten und mit weiteren zehn Wehrleuten aus Stutensee zum Brandort. Zusätzlich waren zwei Rettungsteams der örtlichen Nothilfe im Einsatz. Der in der Wohnung herrschende Schwelbrand war anschließend rasch bekämpft.

Aufgrund eines im Haus ausgelösten Rauchmelder-Alarms hatten andere Bewohner den Sohn der 95-jährigen Frau verständigt und die Feuerwehr alarmiert. Unterdessen begab sich der 70-Jährige wohl selbst in die Räume seiner Mutter und erlitt dabei vermutlich eine Rauchgasvergiftung sowie einen Schock. Ein Rettungsteam brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Derzeit sind Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Karlsruhe noch mit der Klärung des mutmaßlichen Unfallgeschehens beschäftigt.

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe (ots)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Scheunenbrand in Gondelsheim

Harte Kerle, Weiches Polster

Nächster Beitrag