Waghäusel-Wiesental: Zwei weitere Geldautomaten aufgesprengt

|

Ein zerstörter Geldautomat in einer Sparkassen-Filiale. (Archivbild)
Waghäusel-Wiesental: Zwei weitere Geldautomaten aufgesprengt
Zerstörung pur im Wiesentaler Globus (Bild: W. Kistner)
Am Donnerstag um 23.25 Uhr haben Unbekannte zwei Geldautomaten in einem Einkaufsmarkt in der Hambrücker Landstraße aufgesprengt.

Vermutlich drei Täter verschafften sich zunächst über eine Nebeneingangstüre gewaltsam Zutritt zu dem Geschäft. In nur wenigen Minuten gelang es ihnen dann die Automaten zu sprengen und mit einem hohen Bargeldbetrag zu flüchten. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Es ist davon auszugehen, dass die Täter zu einer Bande gehören, die mit gleichgelagerter Arbeitsweise besonders im badischen und pfälzischen Raum tätig ist. Ein möglicher Zusammenhang besteht vermutlich auch zu einem Fall vom 16. April, bei dem ein Geldautomat in Linkenheim-Hochstetten auf dieselbe Art und Weise geplündert wurde.

Die drei Tatverdächtigen, die allesamt maskiert waren, werden wie folgt beschrieben:

1. Täter: bekleidet mit Fleck-Tarnbekleidung; gelbe Handschuhe 2. Täter: bekleidet mit graue Sporthose, schwarzem Pullover 3. Täter: bekleidet mit grauem Kapuzenpullover mit Schriftzug US, grauer Sporthose, schwarzen Schuhen mit weißer Sohle.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, oder entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721 939-5555, zu melden. (ots)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

O´zündt is

Sommerabend in Heidelsheim

Nächster Beitrag