Unterstützung der Rettungsdienste für Rheinland-Pfalz startet in Bruchsal

|

Achtung – in den kommenden Stunden werden in Bruchsal verstärkt Martinshörner zu hören sein.

Es sammeln sich 100 Krankentransportwagen aus ganz Baden-Württemberg, die von der Bruchsaler Landesfeuerwehrschule in die Katastrophengebiete in Rheinland-Pfalz, voraussichtlich in die Region rund um Ahrweiler, starten. Dort werden sie die Einsatzkräfte bei der Verlegung von Patienten/-innen aus Krankenhäusern, Pflegeheimen und anderen Einrichtungen unterstützen. Rheinland-Pfalz hat angesichts der unwetterbedingten Katastrophenlage um länderübergreifende Amtshilfe gebeten.

Der Einsatz findet auf Anordnung des Innenministeriums statt. Zentraler Sammelpunkt ist die Bruchsaler Landesfeuerwehrschule. Die An- und Abfahrt der Krankentransportwagen erfolgt mit Sondersignal. Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und Bürgermeister Andreas Glaser bitten die Bruchsaler Bürger/-innen angesichts dieser besonderen Situation um Verständnis für eventuelle Lärmbelästigungen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Impfaktion am Kaufland-Parkplatz in Schwaigern am kommenden Samstag

TGIF in Bretten

Nächster Beitrag