Unbekannte sprengen Fahrkartenautomat in Untergrombach

|

Ein Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn AG wurde am frühen Freitagmorgen am Haltepunkt „Bahnhof Untergrombach“ durch bislang unbekannte Täter gesprengt. Die Höhe der Beute kann noch nicht beziffert werden.

Ein lautes Explosionsgeräusch riss gegen 01.35 Uhr die Bewohner der umliegenden Häuser in der Gegend des Bahnhofs Untergrombach aus dem Schlaf. Die alarmierten Polizeibeamten stellten schließlich einen offenbar durch eine Sprengung komplett zerstörten Fahrkartenautomaten auf einem Bahnsteig an den Gleisen der Bahnstrecke Bruchsal-Karlsruhe fest. Trümmer des Automaten und des Wartehäuschens waren in einem Radius von nahezu 50 Metern verstreut. Der oder die Täter flüchteten offenbar mit einem Fahrrad in Richtung Büchenau.

Der Sachschaden am Automaten beläuft sich auf ungefähr 20.000 Euro. Wegen der Aufräumarbeiten und Spurensicherungsmaßnahmen wurde der Bahnverkehr auf der Strecke für ungefähr zwei Stunden eingestellt.

Foto: Polizeipräsidium Karlsruhe

Die Polizei sucht nun Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Die Kriminalpolizei hat ein Fahrrad sichergestellt, das möglicherweise im Zusammenhang mit der Tat steht. Zu dem dazu veröffentlichten Foto erhoffen sich die Ermittler Hinweise aus der Bevölkerung. Es handelt sich um ein schwarzes Mountainbike der Marke ‚Stevens‘. Auffällig sind die Bremshebel unterschiedlicher Farbe in Schwarz und Weiß. Entsprechende Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/666-5555 entgegen. Die Ermittlungen dauern an.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Die Brettener Schizophrenie

Im Affentempo durch den Wald

Nächster Beitrag