Ubstadt-Weiher: Ein Toter und ein Schwerverletzter bei Familiendrama

|

Bei einem Familiendrama in Ubstadt-Weiher kam am Samstagnachmittag ein 28 Jahre alter Mann nach ersten Erkenntnissen im Zuge eines Streits mit seinem älteren Bruder durch mehrere Schussverletzungen ums Leben. In der Folge wollte sich der 29-jährige Bruder den bisherigen Erkenntnissen nach vor dem gemeinsamen Wohnanwesen mit einer Schusswaffe selbst richten und wurde dabei schwer verletzt. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik und schwebt in akuter Lebensgefahr.

Nach ersten Ermittlungen soll es im Treppenhaus des gemeinsam bewohnten Mehrfamilienhauses gegen 14.25 Uhr zu dem folgenschweren Streit unter den beiden Sportschützen gekommen sein, dessen Hintergründe derzeit noch völlig unklar sind.

Schusswaffen, Munition und Projektile wurden vor Ort sichergestellt. Aktuell sind Ermittler des Kriminalkommissariats Bruchsal zusammen mit Kriminaltechnikern und der Gerichtmedizin noch mit der Klärung eines möglichen Tatablaufes und der Hintergründe beschäftigt. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat darüber hinaus die Obduktion des 28-jährigen Opfers angeordnet. Die Motivlage und der genaue Ablauf des Tatgeschehens sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe (ots)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Regionale Herzensprojekte gesucht!

Es war einmal: Die Todesraupen von Bretten – Eine Stadt in Angst und Panik

Nächster Beitrag