Tiefenbacher Ortsvorsteher Thomas Behr zum Eheschließungsstandesbeamten bestellt

|

Der Tiefenbacher Ortsvorsteher Wolfgang Behr und seine Familie

Fachlehrgang erfolgreich absolviert

Der Tiefenbacher Ortsvorsteher Thomas Behr wurde jetzt vom Östringer Gemeinderat bei dessen jüngster Sitzung am Dienstagabend dieser Woche mit einmütigem Beschluss zum Eheschließungsstandesbeamten des Standesamts Östringen II bestellt. Behr, der seit vorigem Jahr als Ortsvorsteher von Tiefenbach fungiert, hatte zwischenzeitlich den notwendigen Fachlehrgang für Eheschließungsstandesbeamte an der Akademie für Personenstandswesen im hessischen Bad Salzschlirf besucht und ist nun innerhalb seines Wirkungskreises zur Vornahme standesamtlicher Trauungen berechtigt.

Redaktion: Wolfgang Braunecker / Stadt Östringen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Reichsbürgerszene: Durchsuchungen in Baden-Württemberg und Hessen

Tauziehen um private Feiern in Baden-Württemberg

Nächster Beitrag