Tief unter Bruchsal

| ,

Exkursion in die Bruchsaler Unterwelt

Eine Reise durch die jahrhundertealten Adern der Stadt

Das Herz von Bruchsal. Weit über 1000 Jahre schlägt es bereits. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich das Gesicht der alten Stadt viele Male geändert, durch Kriege, Brände oder andere Katastrophen. Doch tief unter der Erde finden sich noch Zeugnisse des alten Bruchsals, als nur ein paar hundert Menschen innerhalb seiner schweren Mauern lebten. Diese Eingänge in die Bruchsaler Unterwelt liegen verborgen, doch manche davon sind auch noch heute zugänglich. Wir sind für euch in die Dunkelheit hinabgestiegen.

Vimeo

Dieses Video wird von Vimeo eingebettet. Sobald Sie das Video laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Vimeo ausgetauscht. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser Beitrag erschien erstmals im Februar 2022

Vorheriger Beitrag

50 Jahre Große Kreisstadt Sinsheim

Östringen: Verkehrsunfall durch gefährliches Überholmanöver

Nächster Beitrag

6 Gedanken zu „Tief unter Bruchsal“

  1. Das ständige Musikgedudel während der Erklärungen zum mittelalterlichen Bruchsaler Stadtplan war äußerst störend, zumal auch noch Wasserrauschen zu hören war. Muß man denn nun wirklich ständig bei Videos dieser Art zwangsbedudelt werden?

    • Gegenfrage: Muss man denn bei mühevoll produzierten und für die Leserschaft völlig kostenfreien Beiträgen immer zwangsbebruddelt werden? Einfach weitergehen und die vielen alternativen kostenfreien Dokumentationen über den Bruchsaler Untergrund im Netz genießen…

Kommentare sind geschlossen.