Straßenraub im Sinsheimer Duttengäßchen

|

Sinsheim: Zwei Verletzte nach sexuellem Übergriff auf Supermarkt-Parkplatz
Das Polizeirevier Sinsheim
Zeugenhinweise erbeten!

Das Opfer von Straßenräubern wurde am frühen Samstagmorgen ein 16-jähriger Jugendlicher in Sinsheim.

Der Geschädigte begegnete gegen 04:25 Uhr einer Gruppe etwa Gleichaltriger. Nachdem er diese passiert hatte, bemerkte er kurz darauf zwei „Verfolger“. Kurz vor der Einmündung zum Duttengäßchen wurde er sodann nach Zigaretten befragt. Als der Geschädigte seinen Weg fortsetzen wollte, stellte er fest, dass ihm einer der beiden den Verschluss des goldenen Halskettchens öffnete. Nachdem die Unbekannten sich des Halsschmucks bemächtigt hatten, forderten sie unverhohlen weitere Wertgegenstände. Zur Untermauerung ihrer Forderung drückten sie ihr Opfer gegen einen Zaun. Das Duo entnahm einem ausgehändigten Geldbeutel die Barschaft und stieß den Geschädigten anschließend zu Boden, sodass dieser leichte Verletzungen davontrug. Danach machten sich die Beiden über die Neulandstraße aus dem Staub.

Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben: Beide 16 bis 18 Jahre alt, etwa 170cm groß und höchstwahrscheinlich türkischer Abstammung. Der eine hatte eine schlanke Statur, ein spitzes Gesicht und war bekleidet mit einer schwarzen Kappe, einer schwarzen Hose und einer schwarzen Daunen- oder Steppjacke. Sein Komplize wies einen etwas „stabileren“ Körperbau auf, hatte ein eher rundes Gesicht und trug eine helle Jacke (beige oder grau)

Die Beamten der Kriminalinspektion 2 in Heidelberg bitten eventuelle Zeugen der Tat um telefonische Meldung unter 0621/174-4444. (ots)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Großbrand in Bretten

Straßen und Wasserleitungen – Das große Graben rund um Gochsheim

Nächster Beitrag