Sinsheim: Schüsse bei Hochzeitskorso

|

Symbolbild

Schreckschusspistole sichergestellt – Ermittlungen eingeleitet

Ein Zeuge meldete am Samstagnachmittag, kurz vor 17 Uhr, dem Polizeirevier Sinsheim einen Hochzeitskorso, an dem mehrere Fahrzeuge im Bereich der Schwarzwaldstraße/Neulandstraße teilnehmen würden. Aus einem der Fahrzeuge sei zudem geschossen worden.

Mit drei Streifenwagenbesatzungen und deiner Besatzjung der Polizeihundeführerstaffel wurde sofort die Fahndung aufgenommen Kurz darauf wurde ein Autokorso mit drei Fahrzeugen in der Innenstadt ausgemacht und an der Ampelanlage Wilhemstraße/Hauptstraße angehalten. Darunter war auch das beschriebene Fahrzeug, aus dem die Schüsse, sowohl vom Fahrer als auch vom Beifahrer abgegeben worden sein sollen.

Bei der Kontrolle dieses mit vier Personen im Alter von 17-19 Jahren besetzten VW Golf, alle aus dem Landkreis Heilbronn, wurde eine Schreckschusspistole aufgefunden und sichergestellt. Wegen des Verdachts, gegen das Waffengesetz verstoßen zu haben, wurden gegen die beiden 17 und 18 Jahre alten Verdächtigen, die teilweise die Tat einräumten, die Ermittlungen aufgenommen. Nach ihren erkennungsdienstlichen Behandlungen wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Gegen die Insassen sämtlicher Fahrzeuge wurden darüber hinaus die Ermittlungen wegen des Verdachts, gegen die Corona-VO verstoßen zu haben, eingeleitet.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Baubeginn für Radweg zwischen Großvillars und Bretten absehbar

Diedelsheim: Diebe entwenden Injektoren aus Transportern

Nächster Beitrag