Sinsheim: 20 Schockanrufe in zweieinhalb Stunden

|

Sinsheim und Ortsteile weiter im Fokus perfider Betrüger

Sofort auflegen und den Polizeinotruf wählen

Perfide Betrüger, die sich als Polizeibeamte oder wie am heuteigen Donnerstag: Stand 15.30 Uhr, in bislang 20 Fällen (zwischen 13.00-15.30 Uhr) als Ärzte oder Mitarbeiter in der GRN-Klinik ausgeben, haben es nach wie vor auf das Erparte und die Wertsachen älterer Menschen in Sinsheim und seinen Ortsteilen angesehen.

Die Masche heute: ein Angehöriger des Angerufenen soll wegen einer Corona-Erkrankung in einer Klinik liegen. Um ihn zu retten, müsse ein teures Medikament besorgt werden, das bis zu mehreren zehntausend Euro koste.

Bislang ging keiner der zunächst schockierten Seniorinnen und Senioren auf die Forderungen ein. Einige von ihnen bemerkten auch die Betrugsabsichten, legten sofort auf und verständigten die Polizei.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Schwerer LKW-Unfall auf der A5

Landkreis Karlsruhe prüft Maßnahmen zum Katastrophenschutz

Nächster Beitrag