Sachbeschädigungen und Handgreiflichkeiten in Hambrücken und Zeutern

|

Stutensee: Drei Männer versuchen alte Frau in Rollstuhl zu berauben
Symbolbild

Ubstadt-Weiher – Mehrere Beschuldigte nach
Auseinandersetzungen und Sachbeschädigung identifiziert

Mehrere Beschuldigte zweier Gruppen junger
Männer konnte das Polizeirevier Bad Schönborn am Sonntagabend
identifizieren, die sich im Laufe des Sonntags zunächst in Hambrücken
und später in Zeutern Auseinandersetzungen geliefert hatten.

Der Veranstalter einer Faschingsveranstaltung in Zeutern hatte
gegen 19.40 Uhr das handgreifliche Aufeinandertreffen der beiden
Gruppierungen gemeldet. In der Folge hatten sich die Beteiligten in
Richtung des Sportplatzes entfernt. Offenbar kam es unterwegs auch
zur Sachbeschädigung eines geparkten Autos.

Schließlich konnte eine Streife des Reviers Bad Schönborn beide
deutlich alkoholisierte Lager in der Bachstraße antreffen und
kontrollieren. Dabei handelte es sich um insgesamt sieben Personen im
Alter zwischen 18 und 33 Jahren. Sie wurden getrennt und machten
jeweils widersprüchliche Angaben.

Die weiteren Ermittlungen zu den Tatbeteiligungen und
Hintergründen führt nun der Polizeiposten Ubstadt-Weiher.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Vorheriger Beitrag

Messerstecherei und sexuelle Belästigung während Rheinhausener Fasching

Östringen hat wieder Spaß uff de Gass

Nächster Beitrag