Rathaussturm in Kronau

|

Amtsenthebung trotz gewonnenem Bulldogrennen

Bild: Frieder Scholtes

Viel Narrenvolk, die Guggemusik Bärämaddl und mit brachialem Donner-Gedöns die Böllerschützen des Schützenvereins, waren vors Rathaus gezogen um das Prinzenpaar bei der Amtsenthebung zu unterstützen. Dies wurde wortgetreu vorgenommen, weil Bürgermeister Frank Burkard vom Prinzenpaar über die unterste Stufe der Rathaustreppe „gehoben wurde“.

Es war wie immer ein launiges Zeremoniell durch das die Tollitäten „Elena vum Elektrisch Licht“ & „Christian vum klingende Blech“ den Chefsessel erkämpften. Der Bürgermeister ließ das Bauhofpersonal die Kohlen aus dem Feuer holen, der Prinz fuhr selbst denn Renn-Traktor. Seine Majestät (hauptberuflich John Deere´ler) wurde verdächtigt das Spielzeuggefährt der Gemeinde manipuliert zu haben, doch das Bauhofteam siegte souverän. Das Narrenvolk bezichtigte das Gemeindeteam seinen Vorsprung durch die auf halber Strecke eingebaute Schnapsprüfung aufgrund der häufigeren Trainingseinheiten gewonnen zu haben.

Frank Burkard überließ dem Narrenadel des Siegespreis zumal seine Wettkämpfer regelrecht nach den Prinzessinnen-Küßchen hechelten. Unter den Melodien die der KroKaGe Troubadour Rainer Mächtel mit dem Bürgermeister intonierte ließ das Eis schmelzen.

Redaktion: Frieder Scholtes

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bundesstraße 292 und Kreisstraße 3520 werden ab April voll gesperrt

Krawatte ab im Rathaus Karlsdorf-Neuthard

Nächster Beitrag