Rassistisches Video aus Sinsheimer Handwerksbetrieb sorgt für Empörung

|

Symbolbild

…Wir kaufen zwei Paddel – irgendwie musst du ja zurück nach Afrika…

Ein Videoclip, aufgenommen in einem Sinsheimer Betrieb, sorgt derzeit Furore in den sozialen Netzwerken. Allein auf Twitter wurde der 45-sekündige Clip bereits über 140.000 mal wiedergegeben. Darin zu sehen ist ein dunkelhäutiger Mitarbeiter der von einem anderen Mann gefilmt und in ein Gespräch verwickelt wird, welchem der Angesprochene augenscheinlich nur bedingt inhaltlich folgen kann. Der Dialog lässt darauf schließen dass es sich bei dem dunkelhäutigen Mitarbeiter um einen Flüchtling handelt, denn sein mutmaßlicher Kollege fordert ihn auf mit ihm Paddel in einem Sportgeschäft zu kaufen mit denen er von Italien zurück nach Afrika rudern kann.

Link: Der Videoclip auf Twitter

Wie der SWR in dessen Online-Ausgabe schreibt, handelt es sich bei dem dunkelhäutigen Mann um einen 20-jährigen Auszubildenden aus Eritrea. Gegenüber dem SWR distanzierte sich der Geschäftsführer des Betriebes zwar von dem Video, ließ aber gleichzeitig verlauten, dass der Auszubildende dem Gespräch sehr wohl hätte folgen und es jederzeit abbrechen können. Der Mitarbeiter der das besagte Video aufgezeichnet hatte, wurde in der Folge von seinem Arbeitgeber abgemahnt, so der SWR weiter.

Zwischenzeitlich hat der Betriebe aus Sinsheim auf seiner Internetseite eine Stellungnahme zu dem Videoclip veröffentlicht. Im Originalwortlaut heißt es dort: “Wir distanzieren uns in aller Form von den Inhalten dieses Videos. Wir verurteilen das Erstellen, sowie die Verbreitung, der im Video gezeigten Inhalte. Das Video gibt in keiner Weise die Unternehmenskultur wieder, die in unserem Unternehmen seit Unternehmensgründung gelebt wird.”

Die Reaktionen auf das Video in den sozialen Netzwerken lassen es dennoch an Deutlichkeit nicht fehlen. So schreibt die Nutzerinnen die den Clip auf Twitter geteilt hat: Ist das die feine deutsche Art, mit seinen dunkelhäutigen MITarbeitern umzugehen? Der arme weiß nichtmal genau, was ihm da alles gesagt wird! Schämt euch!! Pfui” Einen ähnlich gearteten Tenor stimmen auch die meisten anderen Foristen auf der Kurznachrichten-Plattform an.

Laut dem SWR hat zwischenzeitlich auch die Polizei die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Behörden in Baden-Württemberg üben für den Fall eines bioterroristischen Anschlags

Diebstahl zweier historischer Motorräder und eines historischen Mofas in Zeutern

Nächster Beitrag